3. Platz Hallenkreismeisterschaft 2011

 

F-Jugend - Hallenkreismeisterschaft in Hattingen-Holthausen

Durch den famosen Auftritt bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften bekamen unsere Schneemänner nun auch die Möglichkeit, sich mit den besten Teams des Kreises messen zu können. Das 8-er Teilnehmerfeld setzte sich aus jeweils 5 Teams aus Bochum, 2 aus Witten und einem Teilnehmer aus Hattingen zusammen. Gleich im ersten Spiel trafen wir auf die vermeintlich spielerisch besten Kicker der SG Wattenscheid 09, die wir schon in den Vorbereitungsturnieren häufiger bestaunen konnten. In dem kampfbetonten Auftakt setzten die Jungs alles daran, den Gegner zu dominieren und präsent zu sein, was auch gelang. Die spielerische Leichtigkeit, die den Nachwuchs des Ex-Bundesligisten auszeichnet, kam nicht zum Tragen. Als dann – wieder einmal – Benni mit einem beherzten Distanzschuss mit rechts die Führung erzielte, ging ein enormer Ruck durch die gesamte Mannschaft. Von nun an ging das Team keinem Zweikampf mehr aus dem Weg und verteidigte den knappen Vorsprung mit riesigem Löwenherz, auch wenn die SG anschließend ordentlichen Druck entwickelte und noch zu drei klaren Torchancen kam. Diese wurden aber teilweise knapp vergeben, so dass am Ende ein glücklicher, aber nicht unverdienter Sieg gegen den Titelaspiranten auf dem Papier stand. Riesiger Jubel machte sich beim zahlreich mitgereisten Schneer Anhang breit. Offensichtlich schienen sich die anderen teilnehmenden Teams daran ein Beispiel zu nehmen, denn es war schon auffällig, dass über den gesamten Turnierverlauf das Fußballspiel sehr einsatzfreudig und kampfbetont „gearbeitet“ wurde. Mehr als üblich gab es Unterbrechungen durch Foulspiele, Verletzungen oder Regelüberschreitungen, so dass generell keine sehenswerte Spielzüge bzw. Spielfluss zustande kamen. Auch die Tatsache, dass es in keinem aller Endergebnisse einen größeren Abstand als 2 Tore gab, lässt auf ein insgesamt eng geführtes Turnier deuten. So mussten wir leider feststellen, dass an diesem Tage der von uns allen geliebte Zauberfußball wahrscheinlich irgendwo in einer anderen Halle stattfand – nicht aber in dieser. Nach Abschluss der Vorrunde ergab sich das überraschende Bild, dass sich – nach einem weiteren Unentschieden und einer knappen Niederlage –  der SV Höntrop neben den Schneemännern für das Halbfinale qualifizierte, während die SG Wattenscheid 09 und Phönix Bochum in unserer Gruppe die Koffer packen konnten. Der größte Brocken auf dem Weg zum Titel schien beiseite geräumt, doch der Schalter hin zum gewohnt flinken Kombinationsspiel konnte nicht mehr umgelegt werden, so dass wir dem TuS Blankenstein trotz großem Einsatz und Gegenwehr den Vortritt ins große Finale lassen mussten. Enttäuscht, aber nicht aufsteckend wurde anschließend das kleine Finale gegen die CSV SF Linden angegangen und - durch ein Tor von Ben - trotzig der abschließende 3. Platz erkämpft, welcher u.a. mit 2 tollen Spielbällen ausgezeichnet wurde. So bleibt am Ende unser Glückwunsch an den überraschenden neuen Kreismeister SV Höntrop, die bisher beste Platzierung einer Schneer Mannschaft bei einer Kreismeisterschaft und ein kleiner Wermutstropfen, dass – bei der uns allen bekannten Spielfreude unserer Kicker – in diesem Jahr der ganz große Wurf echt möglich gewesen wäre.

Spieler: Moritz König, Jan Fuchs, Moritz & Benni vor der Brück, Patrick Tobiszewski, Julien Musial, Niklas Clemens, Mika Neary, Ben Kay

Bericht Ralf Kunig

<< zu den News >>